Sehenswürdigkeiten auf Helgoland

Der Helgoländer Leuchtturm besitzt das stärkste Leuchtfeuer der deutschen Küste und ist neben der Langen Anna eines der beachtenswerten Sehenswürdigkeiten auf Helgoland.

Sehenswürdigkeiten Helgoland

Sehenswürdigkeiten Helgoland - Lange Anna

Hummerbuden
Wie Klötzchen aus einem Holzbaukasten für Kinder sehen die kunterbunten Hummerbuden aus der Ferne aus. Sie sind ein unverwechselbares Erkennungsmerkmal von Deutschlands einziger Hochseeinsel und längst zu einem Wahrzeichen von Helgoland geworden. Kobaltblau, orangefarben, bordeauxrot und fliederfarben leuchten die Fassaden der hölzernen Schuppen. Einst lagerten die Helgoländer Fischer Netze, Ersatzteile, Teer und Bootsausrüstungen in den Hummerbuden. Heute sind in den unter Denkmalschutz stehenden Holzhütten Cafés, Kunstgalerien, Souvenirshops und Kneipen untergebracht. Die bunt getünchten Hummerbuden reihen sich an der Hafenmauer aneinander und sind neben der Langen Anna das meistfotografierte Motiv auf der Hochseeinsel.

Die Lange Anna
Lange Anna ist der Spitzname für eine 47 m hohe Felsnadel, die vor der Steilküste Helgolands aus dem Meer aufragt. Sie besteht aus rotem Buntsandstein und ist ein Paradies für Seevögel. In winzigen Nischen in den Felswänden und auf dem oberen Plateau befinden sich die Nester von Trottellummen, Basstölpeln und Eissturmvögeln. Im Sommer ist die Luft erfüllt vom Gekreisch der Möwen und Lummen. Tausende Vögel umkreisen den frei stehenden Felsen und fliegen auf der Suche nach Nahrung auf das offene Meer hinaus. Die Lange Anna selbst ist nicht begehbar. Allerdings öffnet sich von der gegenüberliegenden Klippe eine atemberaubende Aussicht auf den roten Felsen. Wenn Sie in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus an der Nordsee Helgoland einen Besuch abstatten, erkennen Sie das Wahrzeichen der Insel bereits aus großer Entfernung. Einst war der Turm aus Buntsandstein über eine Felsbrücke mit dem Helgoländer Festland verbunden. Im Jahr 1860 stürzte die Brücke schließlich ein und die Lange Anna blieb als frei stehende Säule zurück.

Helgoländer Leuchtturm
Der Helgoländer Leuchtturm erhebt sich auf dem Plateau, das als Oberland bezeichnet wird und das sowohl mit dem Fahrstuhl als auch über eine Treppe erreicht werden kann. Erbaut wurde der Turm mit dem viereckigen Grundriss 1941 von der deutschen Wehrmacht. Er besteht aus Stahlbeton. Im Zweiten Weltkrieg diente er als Flakleitstand. Das Bombardement durch die British Army im Jahr 1945 überstand der Turm schwer beschädigt. Seinen Dienst als Leuchtturm nahm er im Jahr 1952 auf. Das Leuchtfeuer hat eine Tragweite von 52 km. In klaren Nächten ist das Licht auf einigen Ostfriesischen Inseln und am Strand von St. Peter-Ording als kaum wahrnehmbares Glimmen knapp über dem Horizont zu sehen.

Museum Helgoland
Das Museum Helgoland befindet sich in der „Nordseehalle” auf Höhe des Kraftwerks und gibt Ihnen einen Einblick in die Geschichte und die Flora und Fauna auf Deutschlands einziger Hochseeinsel. Für die richtige Einstimmung auf die Dauerausstellungen und sorgt der Museumshof mit seinen Originalnachbauten der historischen Hummerbuden. Gezeigt werden zeitgeschichtliche Dokumente und Alltagsgegenstände der Helgoländer Fischerfamilien. Aber auch Muscheln, Krabben und Hummerschalen werden in den Ausstellungsräumen präsentiert. Zu den wertvollsten Exponaten gehört die sogenannte Bolzendahl’sche Chronik. In ihr wird die Geschichte Helgolands vom frühen Mittelalter bis zum Jahr 1723 dokumentiert. Vom Museum Helgoland mitverwaltet werden die Bunkeranlagen auf der Insel. Im Rahmen einer einstündigen Führung können ca. 400 m der unterirdischen Gänge und Kammern besichtigt werden. Wie groß das gesamte System der Bunkeranlagen auf Helgoland tatsächlich ist, lässt sich heute nicht mehr rekapitulieren. Weite Teile stürzten bei Sprengungen nach dem Zweiten Weltkrieg ein und wurden nicht wieder freigelegt.

Robbenkolonien auf Düne
Düne ist die kleine, flache Nachbarinsel von Helgoland. Sie ist Deutschlands Kinderstube für Kegelrobben, denn Hunderte Tiere bringen dort im Winter ihre Jungen zur Welt. Die Robbenkolonie ist die Attraktion auf der Insel, die hauptsächlich aus Sanddünen besteht. Auf Düne liegt der kleine Flugplatz von Helgoland und im Sommer kommen Tagestouristen mit kleinen Booten, um die Kegelrobben zu bestaunen und zu baden. Einst war das Eiland mit der Hauptinsel verbunden, doch die Landverbindung wurde bei der verheerenden Neujahrsflut im Jahr 1721 zerstört. Am Strand steht ein kleiner Leuchtturm, der eigentlich nur ein Quermarkenfeuer ist. Wer die Kegelrobbenkolonie besuchen möchte, sollte auf einen Mindestabstand von 30 m zu den Tieren achten. Die Meeressäuger mit dem kräftigen Gebiss bringen bis zu 300 kg auf die Waage und sind an Land bis zu 20 km/h schnell.

St.-Nicolai-Kirche
Auf dem Oberland von Helgoland steht die evangelisch-lutherische St.-Nicolai-Kirche. Standesgemäß wurde das Gotteshaus nach dem Schutzpatron der Seefahrer benannt. Der Vorgängerbau wurde, wie fast alle Gebäude auf Helgoland, bei den Luftangriffen im Jahr 1945 zerstört. Der Wiederaufbau begann nach der Neubesiedlung der Insel im Jahr 1952. Sieben Jahre später wurde die Kirche geweiht. Ein markantes Merkmal ist der spitz zulaufende Kirchturm mit seiner Spitze aus Bronze. Aus den Trümmern des Vorgängerbaus konnten die Helgoländer eine Taufschale und einen Kronleuchter aus dem späten 18. Jahrhundert retten. Die Utensilien stehen seither im Kirchenneubau.

Unternehmen Sie während Ihres Urlaubes im Nordsee Ferienhaus einen Tagesausflug und erkunden Sie Natur und Historie der Insel Helgoland, die 47 km westlich der Halbinsel Eiderstedt in der Nordsee liegt.

Alle Ferienhäuser an der Nordsee

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an der Nordsee mieten

Profitieren Sie von unserer großen Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern an der Nordsee. Ausstattung, Lage, Größe und Merkmale sind sehr unterschiedlich und werden vielerlei Ansprüchen gerecht.

Durchstöbern Sie die Liste unserer Ferienhaus Angebote. Finden Sie Ihr persönliches Ferienhaus an der Nordsee, in dem Sie Ihren nächsten Urlaub verbringen möchten. Bei uns können Sie sofort buchen.

Zum Ferienhaus Nordsee >> Alle Nordsee Ferienhäuser

Alle Ferienhäuser an der Nordsee

Ferienhäuser Nordsee >>

Nordsee Urlaub Tipps

Zur Übersicht >> Helgoland >>
Zur Übersicht >> Regionen an der Nordsee >>
Zur Übersicht >> Nordsee Urlaub >>
Zur Startseite >> Ferienhaus Nordsee >>
Alle Ferienhäuser an der Nordsee >> Ferienhäuser Nordsee >>