Deutsches Auswandererhaus in Bremerhaven

Das Deutsche Auswandererhaus ist ein preisgekröntes Museum in Bremerhaven, das sich thematisch mit der Emigration von Millionen Menschen in die USA auseinandersetzt.

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Preisgekröntes Deutsches Auswanderermuseum am Neuen Hafen
Das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven wurde im Jahr 2005 eröffnet. Die Entscheidung für den Standort am Neuen Hafen fiel nicht zufällig. Dieser Teil des Nordseehafens wurde im Jahr 1852 fertiggestellt. Bis zum Jahr 1890 brachen von hier 1,2 Millionen Menschen in die Neue Welt jenseits des Atlantischen Ozeans auf. Insgesamt waren es seit Beginn des 19. Jahrhunderts über 7 Millionen Auswanderer, die von Bremerhaven aus in den USA übersiedelten. Mit dem Deutschen Auswanderermuseum wurde diesen Menschen ein Denkmal gesetzt. Zwanzig Jahre lang hatten Verantwortungsträger aus Politik, Kultur und Wirtschaft um eine Entscheidung für den Bau des Museums gerungen. Das Erlebnismuseum dokumentiert anschaulich und nachvollziehbar die Schicksale zahlreicher Auswanderer. Zwei Jahre nach der Eröffnung, am 5. Mai 2007, wurde das Museum mit dem Preis „Europäisches Museum des Jahres” ausgezeichnet.

Historische Zeitreise im Auswanderermuseum
Was mag im Jahr 1880 in einem Auswanderer vorgegangen sein, der mit seinem gepackten Koffer an der Kaimauer stand und darauf wartete, ein Schiff für die Atlantiküberquerung zu besteigen? Eine ungewisse Zukunft lag vor den Entschlossenen. Sie wussten nicht, ob sie jemals zurückkehren und die zurückgelassenen Lieben wiedersehen würden. Im Deutschen Auswanderermuseum werden diese schicksalstragenden Momente authentisch dokumentiert. Anhand von 33 realen Familiengeschichten wird das Schicksal deutscher Auswanderer aufgezeigt. Es werden Gründe beleuchtet, die zu der Entscheidung führten, in der Fremde ein neues Leben zu beginnen und es werden Einzelschicksale dokumentiert. Der authentische Eindruck im Deutschen Auswandererhaus wird durch die detailgenaue Rekonstruktion verschiedener Originalschauplätze verstärkt. Richtungsweisend ist die Museumstechnologie. Die Eintrittskarte ist eine iCard, die gleichzeitig den Zugang zu interaktiven Angeboten ermöglicht. Spezielle Lesegeräte erkennen den Code auf der iCard und geben an verschiedenen Stationen den Zugriff auf Audiodateien und Datenbanken frei.

Erweiterungsbau zur Einwanderungsgeschichte
Im Frühjahr 2012 wurde das deutsche Auswanderermuseum vergrößert, indem ein Erweiterungsbau hinzugefügt wurde. In dem Komplex wird die über 300-jährige Einwanderungsgeschichte Deutschlands dokumentiert. Die thematische Verknüpfung von Einwanderung und Auswanderung macht das Museum zum ersten deutschen Migrationsmuseum. Im originalgetreuen Nachbau einer Ladenzeile aus dem Jahr 1973 werden Einzelschicksale von Einwanderern anhand zeitgeschichtlicher Dokumente und zahlreicher Ausstellungsstücke dokumentiert. Schaufenster sind mit Elektrowaren, Bekleidung und Haushaltsartikeln aus den 70er Jahren dekoriert. Neben Campingzubehör aus dem Jahr 1973 sind Utensilien polnischer Einwanderer zu sehen, die ab 1880 verstärkt in das Ruhrgebiet einwanderten. Der Erweiterungsbau hat eine auffällige Würfelform und ist mit dem Hauptgebäude über eine Brücke verbunden.

„Roxy”-Kino im Stil der 50er Jahre
Eine authentische Kulisse für verschiedene Filmproduktionen rund um deutsche Ein- und Auswanderer ist das im Architekturstil der 50er Jahre erbaute „Roxy”-Kino. Im Vorraum steht vor der Kinokasse Mobiliar aus der Zeit des Wirtschaftswunders und auf Leinwänden laufen Szenen aus der Einwanderungsgeschichte der damals noch jungen Bundesrepublik Deutschland. Im Kinosaal werden vier Kurzfilme gezeigt, die allesamt Eigenproduktionen des Deutschen Auswanderermuseums sind. Dokumentiert wird unter anderem die Geschichte deutscher Migranten in den USA, in Argentinien und in Australien. Der Kurzfilm mit dem Titel „Deutsch-Türkische Liebe” zeigt auf humorvolle Weise, welche Herausforderungen eine interkulturelle Liebesbeziehung mit sich bringt.

Besuchen Sie in Ihrem Urlaub im Ferienhaus an der Nordsee das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven und tauchen Sie in die Geschichte ein.

Alle Ferienhäuser an der Nordsee

Ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung an der Nordsee mieten

Profitieren Sie von unserer großen Auswahl an Ferienwohnungen und Ferienhäusern an der Nordsee. Ausstattung, Lage, Größe und Merkmale sind sehr unterschiedlich und werden vielerlei Ansprüchen gerecht.

Durchstöbern Sie die Liste unserer Ferienhaus Angebote. Finden Sie Ihr persönliches Ferienhaus an der Nordsee, in dem Sie Ihren nächsten Urlaub verbringen möchten. Bei uns können Sie sofort buchen.

Zum Ferienhaus Nordsee >> Alle Nordsee Ferienhäuser

Alle Ferienhäuser an der Nordsee

Ferienhäuser Nordsee >>

Nordsee Urlaub Tipps

Zur Übersicht >> Nordsee Sehenswürdigkeiten >>
Zur Übersicht >> Nordsee Urlaub >>
Zur Startseite >> Ferienhaus Nordsee >>
Alle Ferienhäuser an der Nordsee >> Ferienhäuser Nordsee >>